Weltmeister Allen John holt sich eine Goldmedaille für Deutschland und Sparte Golf

von Alexander Claußen


Unser  gutgestimmtes und motiviertes Golfteam kam  gut einen Tag vor der Eröffnungsfeier in Samsun an. Die Höhepunkte und die Atmosphäre bei der Deaflympcis Eröffnungsfeier waren einmalig und phantastisch, da die Sportler  pur Gänsehaut beim Einmarsch im ausverkauften Stadion bekommen. Das war einfach unglaublich und unvergesslich beim Einmarsch und Fackellauf zum Stadion und die Zündung der Olympische Flamme.

Deutsches Golfteam mit anwesenden Bundestrainer James Taylor absolvierten die Einspielrunden und haben die Golfanlage für sehr schwierig und anspruchsvoll beurteilt.

Diese Anlage ist neu und extra für Deaflympics gebaut. Besonders Schwierigkeit stellt die Wind am Schwarzen Meer und zu dichten Roughs (Hochgras) überall. Sonst ist die Golfanlage ist Top gestaltet.

Qualifikationsrunden:

In 2 Vorrunden müssten alle Teilnehmer/in sich zu der besten 16 besten Herren und 8 besten Damen zu Matchplay qualifizieren.

Weltmeister Allen John beendete schon die erste Runde mit 2 unter Par und dominierte auch die zweite Runde mit 8 Birdies und brach  einen neuen Platzrekord  63 des Golfclubs Samsun und auch Deaflympcis - Rekord. Er zog mit -9 in beiden Runden der letzten 16 zur Achtelfinale ein.

Talent Nico Guldan spielte ebenfalls eine starke Schlussrunde mit even Par und erreichte damit Platz 3 und die Qualifikation für die nächste Matchplay-Runde.

Paul Neumann erreichte mit einer guten Gesamtleistung als dritter deutscher Spieler das Achtelfinale.

Im Damenwettbewerb gelang Amelie Gonzalez - Podbicanin eine ordentliche Vorrunde, die sie mit +11 beenden konnte.

Damit so allen Deutschen Golfer/in sich für Matchplay Runden qualifiziert haben.

Matchplay-Runden:

Im Achtelfinale schlug Allen John erwartungsgemäß den Türken Muhamment Demir 8 & 7.

Paul Neumann siegte über den US Amerikaner Michael Finnaren mit 2 up.

Nico Guldan bezwang Miroslaw Kanaba aus Slowakei 8 & 6.

Im Viertelfinale trafen Allen John und Paul Neumann aufeinander. Paul Neumann gab sein Bestens und kämpfte solide  5 & 7 gegen sein Zimmergenosse Allen John. Allen verdiente erwartungsgemäß das Weiterkommen im Halbfinale.

Nico Guldan spielte gegen Dänen Lasse Emil Nielsen. Schade, Nico hat den harten Kampf gegen erfahrene Dänen geliefert und leider 2 & 3 verloren.

Während Deaflympcis Golfwettbewerb hat er tolles Debüt getan und wird bei internationalen Höhepunkt durch Erfahrung wachsen und sich in der Zukunft entwickeln.

Im Damenwettbewerb gelang Amelie Gonzalez - Podbicanin eine ordentliche Vorrunde, die sie mit +11 beenden konnte. Im Viertelfinale traf sie auf Ilknur Cavdar aus der Türkei und schlug erwartungsgemäß die Türkin mit 9 & 7 und kam im Halbfinale weiter.

Im Halbfinale trafen Allen  auf Briten/ WM-Vierte Steven Cafferty und Amelie auf der Geheimfavoriatin Diksha Dagar aus Indien. Allen John startete perfekt und glänzend in Topform  mit 5 mal Birdies und 2 mal Eagles gegenüber seiner Rivale. Nach dem 13.Loch wurde Matchplay beendet. Fairer Verlierer  Steven Cafferty gratulierte Allen und anerkannte sein verdienter Sieg zum Finale.

Amelie kämpfte solide  mit 8 & 9 gegen Inderin Diksha Dagar verloren und könnte sich nun auf Finale um Bronze konzentrieren.

Im  kleinen Finale:
Amelie Gonzalez Podbicanin hat ihr Bestens und super gegen erfahrene Norwegerin Andrea Hjellgierde 1 & 3 am 17. Loch im kleinen Finale um Bronze gekämpft. Trotzdem verlor sie knapp und belegte den 4. tollen Platz.  Für ihre erste Deaflympcis-Teilnahme ist dennoch ein toller Erfolg für die junge Golferin.

Im Matchplay-Finale war wahnsinnige spannende Partie und enge Duelle zwischen Weltmeister Allen John und  britischen Vize-Weltmeister Paul Waring. Vizeweltmeister Waring und Titelträger Allen spielten Kopf an Kopf die letzte Runde aus, das eine Wiedertreffen der Finalpartie der WM 2016 in Kopenhagen werden sollte.  Wobei lag der Brite zwischenzeitlich einen Schlag vorn. Aber Allen ließ sich den Sieg nicht abnehmen. Allen John konnte vollständige Runde ausgleichen und in Führung gehen, aber bis zum letzten 18. Loch blieb unentschieden für beide.

Im fälligen Stechen (mit Sudden Death) muss am 19. Loch (1. Loch) entschieden werden. Beide haben mitten auf das Fairway vom Abschlag getroffen. Allen erwischte die Chance vom Fairway-Schlag am Vorgrün zur nahen Lochfahne als Brite Paul hinter dem Grünbunker und vor langen Lochfahne. Allen nutzte das Putt  ganz nahe dem Einlochen und die Entscheidung für Match Sieg. Dann wurde Allen John erster Deaflympcis Sieger beim Golfsport.  Volle Respekt vor Deaflympcis Silbergewinner  Paul Waring für sehr fairen und spannenden Kampf.

Der Erfolg vom Allen John und Golfsport hat Interesse geweckt und wird helfen, die Sportart weiter zu aufbauen. Jüngste Sparte Golf im Deutschen Gehörlosen Sportverband hat  schon ein großer Erfolg bei WM und Deaflympics signiert. Sparte Golf dürfte sehr stolz auf unseren tolles und saustarkes Golfteam sein.  

Wir dürfen keinen großen Dank an DGS, DGV, Bundestrainer James Taylor, Golfteam, daheimgebliebene Trainingspartner , Physo Andreas Dohm, Golfclub Heidelberg-Lobenfeld und TaylorMade vergessen.

Zurück