Top-Ergebnisse bei den 11.Deutschen Golfmeisterschaften der Gehörlosen in Achim

von Alexander Claußen

Die diesjährigen Deutschen Golfmeisterschaften wurden im Achimer Golfclub auf niedersächsischen Boden vor den Toren Bremens am 16. und 17. Juni ausgetragen. Insgesamt haben sich 44 Golfer für das Turnier angemeldet was einer rekordverdächtigen Teilnehmerzahl darstellt. Die Golfanlage ist weitläufig und fast überall kann man kniehohes Rough bewundern.

Um sich auf die Deaflympics vorzubereiten ging auch unser Kader an den Start. Bei der Vorrunde wehte ein starker Wind und machte allen Spielschwierigkeit. Amelie Gonzalez Podbicanin startete die 1. Runde und baute ihre Führung mit einer guten Score von 78 aus. Damit konnte sie ihren Meisterschaftsrekord der Damen und auch weiblichen Jugendlichen (93 Schläge) 15 Schläge verbessern. Ihre neue 14-jährige Rivalin Stefanie Mayer aus München nahm zum erstmal bei diesen Meisterschaften teil und notierte einen ordentlichen Score von 89.

Allen John, Nico Guldan und Matthias Becherer starteten im Elite Flight. Der Weltmeister baute die Führung mit starken 68 Schlägen und 4 unter PAR, trotz böigem Wind, aus. Dabei hat er seinen Hausrekord um -1 (vorher 69) verbessert. Nico Guldan, als Jugendlicher, kämpfte eine starke Runde mit 72 PAR  (Jugend-Meisterschaftsrekord). Matthias brachte die ordentlichen Scoren von 77 ins Clubhaus. Beim nächste Flight überraschte Paul Neumann seine Konkurrenten mit einer sehr starken Runde: 74 und 2 über PAR.

Am Finaltag traten alle nominierten Deaflympcis-Kader Allen John, Nico Guldan und Paul Neumann gegeneinander an. Der Weltmeister sicherte nochmals seinen Scoren des Vortages mit 68, -4 unter PAR und mit -8 Schlägen Vorsprung fürs Clubhaus. Er stellte somit einen neuen Meisterschaftsrekord für die gesamten Runden von 136 auf (-13/ im Vergleich zu 149). Insgesamt konnte er 10 mal Birdie in 2 Tagen notieren. Besonders am Finaltag  griff Allen nach Eagle auf Loch 17 an. Nico und Paul kämpften um die Platzierung hinter Allen. Paul holte einen konstanten Score von 78. Unser Nachwuchstalent Nico ging mit einem unglücklichen Score 83, aber einer wertvollen Erfahrung und Übung in Kondition nach Hause. Im vorletzten Flight mit seinen Rivalen Peter Scheel und Christof Eggert überzeugte Matthias Becherer mit einem starken Score von 73 im Vergleich zur vorherigen Runde. Zum Schluss kletterte er auf den 2. Rang zum Vize-Titel mit 150 Schlägen und überholte damit seine Konkurrenten Paul und Nico mit seiner starken Form. Paul Neumann sicherte sich den 3.Platz mit 152 Schlägen. Nico landete auf den 4. unglücklichen Platz mit 155 Schlägen hier muss aber betont werden, dass DGS-Sparte Golf  eine große Zukunft für Nico sieht!

Unsere beiden junge Damen traten am Finaltag erneut gegeneinander an. Zum Schluss sicherte Amelie ihren ersten Damen-Titel mit ordentlichen 81 Schlägen. Sie stellte einen Meisterschaftsrekord mit Gesamtscoren von 159/-32 auf. Stefanie brachte 95 Schläge und ei Gesamtscore von 184 ins Clubhaus, damit sicherte sie sich den Vize Titel.

In Klasse Stableford siegten die Damen Silke Heinrich vom GSV Bielefeld mit 55 Nettopunkten und Herr Carsten Blatz vom Kölner GSV mit 70 Nettopunkten. Bei der Mannschaftswertung holte das Team GSV Bielefeld den Titel Nr. 5 mit der Verstärkung mit Paul Neumann, vor dem GBF München und Deafgolf Albatros Hamburg zurück. Der GSV Bielefeld hat einen neuen Meisterschaftsrekord mit 694 Schlägen/-17 aufgestellt.

Bundestrainer James Taylor aus Heidelberg besuchte zur Talentsichtung die Meisterschaften und war sehr zufrieden mit den überzeugenden Leistungen und der Motivation des Deaflympcis Kaders. Alle haben bis zur Finalrunde starke Leistung geboten und Klasse auf hohen Niveau gespielt.  Das Deutsche Golfteam ist nach Meinung von  James Taylor fast schon reif für die Deaflympcis.

An dieser Stelle noch ein besonders Hinweis. Die Sparte Golf kann einen Höhepunkt in ihrer jungen Geschichte schreiben. Zum ersten Mal wird der Golfsport im deaflympischen Programm eingeführt! Der DGS nominierte 4 Golfer/innen zur Teilnahme für die 23. Sommer Deaflympics: Amelie Paloma Gonzalez Podbicani/ GSV Heidelberg , Allen John /GSKg Mannheim, Nico Guldan / GSV Heidelberg  und Paul Neumann / GSV Bielefeld.

Wir drücken die Daumen und wünschen den 4 nominierten im Kader alles Gute und viel Erfolg in Samsun, Türkei!

Zurück